Anlieferung der Betriebsanlagen in die Ukraine

16.10.2020

Das JENTY-Team übernahm die Durchführung der Übermaßtransporte von teuren Betriebsanlagen aus Deutschland. Die Anlagen bestand aus zwei Elementen, und das Gewicht von jeden betrug mehr als 45 Tonnen.

 

Die Anforderung war, dass die beiden Elemente auf der direkten Route Deutschland – die Ukraine gleichzeitig angeliefert werden sollen. Normalerweise wird solches Gut auf dem mehrachsigen Tiefbett gestellt – dann würde es in diesem Fall das allgemeine Autozugsgewicht sowie den Lieferpreis verdoppeln. Allerdings hat das JENTY-Team erfunden, wie man die Kosten reduzieren kann, und hat das Gut auf die spezialisierten Plattformen aus eigenem Fuhrpark aufgestellt. Das allgemeine Gewicht betrug am Ende 69 Tonnen.

 

Die Güterabmessungen haben es nicht erlaubt, die Route die regulären Autobahnen entlang zu planen, deswegen musste man manche Überführungen umfahren. Darüber hinaus wurde der Transport durch die Polizei begleitet sowie wurden die Konstruktionen der Autobahn auf dem Weg demontiert.

 

Die Vorbereitung hat ca. 1 Monat gedauert, dadurch wurde das Gut innerhalb von 12 Tagen plangemäß angeliefert.

Share:
ZERTIFIZIERUNG
some text